Einsatzreiche Tage für die Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Groß-Gerau blickt auf eine Woche mit vielen Einsätzen zurück. Im Zeitraum vom 03.07.2015 bis 10.07.2015 wurden die Einsatzkräfte der Abteilungen Groß-Gerau, Wallerstädten und Berkach zu insgesamt 9 Einsätzen gerufen. Neben einem brennende Misthaufen, einem Kleinbrand und einer kleineren Technischen Hilfeleistung rückten die Helfer auch zu fünf Einsätzen mit dem Stichwort „Ausgelöste Brandmeldeanlage“ aus. So auch zuletzt am Donnerstagmorgen (9.7.) um 4:17 Uhr. Ein ausgelöster Druckknopfmelder in einem Unternehmen forderte die Alarmierung der Abteilungen Wallerstädten und Groß-Gerau. Vor Ort mussten die Einsatzkräfte allerdings nicht weiter Tätig werden, es handelt sich um einen Fehlalarm. Dass Einsätze mit Brandmeldeanlagen aber nicht nur blinde Alarme sind zeigte sich noch am gleichen Abend. Wieder alarmiert durch das Einsatzstichwort „Ausgelöste Brandmeldeanlage“ rückten die Abteilungen Wallerstädten und Groß-Gerau zu einem  Industriebetrieb in Groß-Gerau aus. Schon bei der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter wurde schnell klar, dass die Brandmeldeanlage aufgrund einer größeren Rauchentwicklung im Inneren des Gebäudes Alarm geschlagen hatte. Daraufhin wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Die Einsatzkräfte mussten vor Ort Teile einer Maschine demontieren um den Brandherd ausfindig zu machen. Zwei Mitarbeiter des Unternehmens erlitten Rauchvergiftungen und mussten versorgt werden. Insgesamt waren 55 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 16 Fahrzeugen vor Ort. Auch die Ortsvereinigung des Deutschen Roten Kreuz Groß-Gerau war mit 13 Einsatzkräften im Einsatz.

Weiterhin unterstütze die Einsatzabteilung Groß-Gerau am Freitagabend ihre Kammeraden aus Geinsheim. Ausgerückt mit einem Löschfahrzeug und der Drehleiter konnte hier aber die Einsatzfahrt abgebrochen werden.

So beläuft sich die Anzahl der geleisteten Einsatzstunden alleine für diese Woche auf 300 Stunden. Zeit, die von den Einsatzkräften ehrenamtlich und bei jeder Uhrzeit geleistet wird um den Schutz der Bürgerinnen und Bürgern in der Kreisstadt Groß-Gerau zu gewährleisten.

 

Im Einsatz am 09.07.2015 um 04:15 Uhr:

Einsatzkräfte: 11

Fahrzeuge:     LF 16/12

Weitere Einsatzkräfte: Einsatzabteilung Groß-Gerau

Im Einsatz am 09.07.2015 um 21:45 Uhr:

Einsatzkräfte: 16

Fahrzeuge:     LF 16/12, LF 8/6, MTF

Weitere Einsatzkräfte: Einsatzabteilung Groß-Gerau, ELW 2 Landkreis Groß-Gerau, BSAD, DRK OV Groß-Gerau

Zurück