Dienst- und Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Wallerstädten

files/FFW Wallerstaedten/Content/Bilder/Nachrichten/2018/2018-02-24 DV und JHV 1.jpg

Vergangenen Freitag (24.02.2018) war es wieder einmal soweit. Wehrführer Fritz Hammann begrüßte die anwesenden Kameradinnen und Kammraden sowie Vertreter der Politik zur diesjährigen Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Groß-Gerau - Stadtteil Wallerstädten.
Hammann berichtete von den Tätigkeiten der Wehr im Jahr 2017. Viele der 4201 geleisteten Stunden befassten sich mit der Sanierung des Wallerstädter Gerätehauses. Er dankte Kamerad Roland Pogarell, der die Wallerstädter Wehr in den letzten 18 Monate in seiner Scheune beheimatete. Aber auch auf die bewältigten Einsätze ging Hammann näher ein. Insgesamt 594 Einsatzstunden leisteten die ehrenamtlichen Helfer bei 27 Einsätzen, wovon sich nur 7 Einsätze im eigenen Ortsgebiet ereigneten. Zum Schluss zog Wehrführer Hammann Bilanz: Die Wehr bestehe zum 31.12.2017 aus 36 Aktiven (davon 6 Frauen) davon 20 Atemschutzgeräteträger, 25 Jugendliche (davon 7 Mädchen), 12 Feuerdrachen (davon 2 Mädchen) und 16 Kammeraden der Alters- und Ehrenabteilung.
 
Auch Jugendwart Lars Pogarell ließ in seinem Bericht das Jahr Revue passieren. Er berichtete vom alljährlichen Weihnachtsbaumfeuer, der erfolgreichen Teilnahme an den Kreismeisterschaften, wo die Jugendwehr sich mit dem 4. Platz für den Südhessenentscheid qualifizierte. Insgesamt wurden von den Jugendlichen 1063 und von den Ausbildern 428 Stunden geleistet. Somit ergibt sich eine Gesamtstundenzahl von 1491 Stunden.
 
Claudia Matischok, Leiterin der Kinderfeuerwehr, berichtetet von den Aktivitäten der Kleinsten der Wallerstädter Wehr. Von gemeinsamen Spielen, über Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung, bis hin zu Ausflügen biete man den Kindern ein abwechslungsreiches und spannendes Programm. Die konnte auch trotz der Schwierigkeiten betreffende der Sanierung des Gerätehauses geboten werden, auch wenn hierfür allerhand Organisationstalent erforderlich gewesen sei.
 
Bei ihren Grußworten dankten erster Stadtrat Zarges und Stadtverodrnetenvorsteher Meinke den Einsatzkräften für deren geleistete Arbeit. Ein großer Dank von ihnen richtete sich auch an die Betreuer und Ausbilder der Jugend- und Kinderfeuerwehr, die mit ihrer Arbeit den Nachwuchs der Einsatzabteilung förderten. Auch Stadtbrandinspektor Benny Surmann fand anerkennende Worte für die geleistete Arbeit.
 
files/FFW Wallerstaedten/Content/Bilder/Nachrichten/2018/2018-02-24 DV und JHV 2.jpg
Während der Dienstversammlung wurden zudem folgende Beförderungen durchgeführt: Sebastian Freund zum Oberlöschmeister, Nancy Bosse zur Feuerwehrfrau und Kevin Alemdar zum Feuerwehrmann 

Im Anschluss an die Dienstversammlung fand die Jahreshauptversammlung des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Groß-Gerau - Stadtteil Wallerstädten statt. Vereinsvorsitzender Daniel Kurth blickte auf sein zweites Jahr an der Spitze des Vereins zurück. Kurth berichtete von einer Vielzahl von Aktivitäten. So suchte man innerhalb des Vereins, wie auch schon in den Jahren zuvor, den Feuerwehr-Schützenkönig. Der traditionelle Frühschoppen an Nachkerb wurde im abgelaufenen Jahr im Dorfzentrum ausgerichtet, da das Feuerwehrhaus bedingt durch die Bauarbeiten nicht zur Verfügung stand. Das Jahr beendete der Verein mit der gemeinsamen Weihnachtsfeier zusammen mit dem DRK Wallerstädten und der Teilnahme am Wallerstädter Weihnachtsmarkt im Dezember. Hierfür dankte Daniel Kurth und sein Stellvertreter, Sven Gerhardt, im Namen des gesamten Vereins Peter Funk und dessen Frau, die bei der Vorbereitung unterstützten und ihre Räumlichkeiten zum Vorbereiten des leckeren Chili con Carne und der Feuerzangenbowle zur Verfügung stellten.

Nach dem Bericht von Kassenwart Markus Matischok und der Entlastung des Vorstands folgten die Wahlen zum Vereinsvorstand. Einstimmig bestätigte die Versammlung Daniel Kurth erneut zum Vorsitzenden und Sven Gerhardt zu dessen Stellvertreter. Der geschäftsführende Vorstand wird komplettiert durch Kassenwart Markus Matischok und Schriftführerin Kristiina Planz. Georg Hahn und Sebastian Freund wurden in ihren Ämtern als Gerätewarte ebenso bestätigt wie Pressewart Johannes Roos. Auch die Leitung der Jugendfeuerwehr durch Lars Pogarell und der Kinderfeuerwehr durch Claudia Matischok wurde durch die Versammlung bestätigt. Komplettiert wird der neue Vereinsvorstand durch die Beisitzer Olaf Pogarell, Julian Diehl und Dominik Landau.

 

Zurück