Ausbildungswochenende Atemschutz

Vergangenes Wochenende veranstaltete die Einsatzabteilung Wallerstädten eine Ausbildungsveranstaltung zum Thema Atemschutz. Zunächst beschäftigten sich die Wehrleute am Freitagabend (25.05) mit Gerätekunde. An bereit liegenden Atemschutzgeräten galt es zuvor eingebaute Fehler zu detektieren und die Geräte unter fachkundiger Leitung eines Atemschutzgerätewarts einsatztauglich zu machen. Weiterhin beschäftigten sich die Einsatzkräfte mit Notfallsituationen im Atemschutzeinsatz. In einer Gesprächsrunde wurden zunächst alle Schlagwörter zu diesem Thema zusammengetragen. Anschließend wurde gemeinsam ein Unfallbericht eines Atemschutzunfalls mit tödlichem Ausgang gelesen, aufgearbeitet und analysiert. Mit dem Auffrischen der Einsatzgrundsätze endete so der erste Ausbildungstag.

files/FFW Wallerstaedten/Content/Bilder/Nachrichten/2018/Ausbildungswochenende Atemschutz 2 (2).jpg

Der zweite Ausbildungstag am Samstag (26.05.) stand ganz im Zeichen der praktischen Ausbildung. An insgesamt drei Ausbildungsstationen in der hierfür hergerichteten Turnhalle konnten die Wallerstädter Einsatzkräfte ihre Fertigkeiten verbessern. So galt es eine angenommene Wohnung nach vermissten Personen zu durch suchen, das richtige Vorgehen in Treppenbereichen zu üben und das Vorgehen mit Wasser am Strahlrohr zu trainieren. Alle Übungen wurden hierbei unter eingeschränkten Sichtverhältnissen durchgeführt.

files/FFW Wallerstaedten/Content/Bilder/Nachrichten/2018/Ausbildungswochenende Atemschutz 1.jpg

Insgesamt nahmen 12 aktive Atemschutzgeräteträger der Abteilung Wallerstädten teil. Weitere vier nicht Atemschutzgeräteträger konnten an diesem Ausbildungstag erste Erfahrungen mit den Atemschutzgeräten und der zugehörigen Atemschutzmaske sammeln und wurden an dieses Thema heran geführt. Den Abschluss des Ausbildungswochenendes bildete ein gemeinsames Abendessen bei dem die gewonnenen Erfahrungen ausgetauscht werden konnten.

Zurück